Fröhliche Weihnachten 🎄

Heute haben wir uns mit einer letzten, kurzen Outdoor-Weihnachtsfeier voneinander verabschiedet. Um den Moment besonders zu machen, hat es genau zu der Zeit ein paar Flocken geschneit. Wie schön! Wir wünschen frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr!

Weihnachtsmärchen 2021

Heute haben alle Kinder das Theaterstück Rumpelstilzchen in der Aula gesehen. Die Kinder waren begeistert von diesem Märchenspektakel mit eingestreuten Liedern und Tänzen. Ein besonderes Highlight waren die platzenden Luftballonbrüste der falschen Wahrsagerin 🙂 Wir bedanken uns bei der Schauspielgruppe des Tournee Theaters Hamburg für die strahlenden Kinderaugen. 

Informatik-Biber 2021

In diesem Jahr haben einige Kinder aus den 4. Klassen das erste Mal am Informatik-Biber teilgenommen. Das ist ein Wettbewerb, in dem es um informatisches Grundverständnis geht. Mit den zwei Mädchenteams Maya und Leonie (4a) und Lotti und Filipa (4b) und mit Benedikt und Sebastian (beide 4b) ging das Team Marschweg online an den Start. Alle haben den Wettbewerb erfolgreich beendet und hatten Spaß daran, die Aufgaben zu lösen.

Hier finden sich noch mehr Informationen zu diesem Wettbewerb. Man kann auch in die Aufgaben schauen, die die Kinder in diesem Jahr bearbeitet haben. https://bwinf.de/biber/

Sebastian aus der 4b hat einen Bericht zum Wettbewerb und seinem Vorwettbewerb – dem Schnupper-Biber – geschrieben. 

Mein Bericht vom Informatik Biber

Am Anfang habe ich mich mit dem von meiner Klassenlehrerin gegebenen Namen und Passwort angemeldet. Dann habe ich erstmal den Schnupper-Biber gemacht (der Schnupper Biber ist zum Üben für den Informatik Biber gedacht). Beim Schnupper Biber hat man (wie beim Informatik Biber) eine halbe Stunde Zeit. Den kann (genauso wie beim Informatik Biber) man aber nur einmal machen. Als ich den Informatik Biber abgeschickt hatte, habe ich das Ergebnis eine Woche nach dem Einsendeschluss bekommen. Der Informatik Biber hat mir viel Spaß gemacht, besonders die Aufgabe wo man Namenketten mit Perlenbuchstaben erforschen muss.

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. Im nächsten Jahr werden wir mit Sicherheit mit dem aktuellen Jahrgang 3 am Informatik-Biber teilnehmen.

Weihnachtslädchen Rissen

Auch in diesem Jahr haben die Marschwegkinder wieder für den guten Zweck gebastelt, gesägt und gewerkelt. Statt auf dem Weihnachtsbasar können die Ergebnisse dieses Jahr in einem Weihnachtslädchen im Gemeindehaus gekauft werden.

Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit!

TAG DER OFFENEN TÜR 2021

Liebe Kinder! Leider konntet ihr uns nur in kleinem Kreis besuchen. Damit ihr trotzdem sehen könnt, was wir in der Schule alles machen, haben wir ein Padlet mit Bildern, Informationen und Filmen für euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

https://schule-marschweg.padlet.org/luisakutscher2/t6daxs0sme7cnlcr

Weihnachtspäckchen-Konvoi

In diesem Jahr machen wir bei der Aktion Weihnachtspäckchenkonvoi mit. So unterstützen wir, dass auch benachteiligte Kinder ein Weihnachtsgeschenk erhalten. Wenn man gerade Bauchweh hat und bei Frau Pluns auf der Krankenliege liegt, kommt es einem so vor, als sei schon Weihnachten, denn man liegt inmitten eines Berges toll verpackter Geschenke. 

Vielen Dank, dass ihr Kinder und Sie, liebe Eltern, so engagiert daran teilnehmen.

Dank an den Elternrat, der diese Aktion initiiert hat.

.

Weitere Informationen finden Sie hier 

www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de

SCHÜLERVOLLVERSAMMLUNG im Oktober 2021

Heute haben wir zum ersten Mal seit langem eine Schülervollversammlung abgehalten. Nach einer Begrüßung der neuen VSKs und der neuen ersten Klassen wurde der neue Schülerrat vorgestellt. Er setzt sich aus den Klassensprechern der Klassen zusammen. Von diesem wurden die Schulsprecher gewählt. In diesem Jahr sind es 2 Mädchen aus den 4. Klassen. Vertreten werden sie von 2 Jungen aus den 3. Klassen.

Zuletzt wurden noch einige Infos zum Spielen auf dem Schulhof verkündet, denn: nach langer, langer Zeit dürfen die Kinder ab dem nächsten Montag wieder alle gemeinsam auf dem Schulhof spielen, ohne in Kohorten und Zonen aufgeteilt zu werden. Wir freuen uns alle riesig!!!

ZU FUß ZUR SCHULE 2021

Liebe Marschwegkinder, liebe Eltern!

Am Montag, den 13.9.2021 beginnen wir mit der Aktion „Zu Fuß zur Schule“. Jedes Kind bekommt einen Sammelheftchen und kann für jeden Weg der zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad gemacht worden ist, ein Feld ankreuzen. 

Es ist uns schon seit vielen Jahren ein sehr großes Anliegen, dass die Marschwegkinder „Zu Fuß zur Schule“ kommen. Auf fast jeder Schülervollversammlung (als wir solche noch durchführen durften) haben wir unser eigens dafür komponiertes Lied gesungen. Wir sprechen bei vielen Gelegenheiten darüber, wie wertvoll es ist, wenn möglichst alle Kinder zu Fuß, also ohne Auto, zur Schule kommen.

Kinder, die morgens zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad gekommen sind, haben Gelegenheit gehabt, mit anderen Kindern Kontakt aufzunehmen, die Natur wahrzunehmen, sind körperlich schon aktiv gewesen und somit in der Regel oftwacher als die Kinder, die direkt vor das Schultor gefahren werden.

Wir möchten dafür werben, dass auch die jüngeren Marschwegkinder, also die VSK Kinder und die Kinder aus den 1. und 2. Klassen ihren Schulweg möglichst zu Fuß erledigenund zunehmend selbstständig bewältigen. Wenn es für Sie aus organisatorischen Gründen nicht möglich sein sollte, Ihr Kind zu Fuß, per Roller oder Fahrrad zu begleiten, versuchen Sie doch bitte, wenigstens das letzte Stück des Schulweges, nämlich das kurze Stück des Marschweges zu Fuß zu gehen. Das bedeutet, dass Sie bitte möglichst schon in der Gudrunstraße oder im Klövensteenweg parken und mit Ihrem Kind zu einem unserer Treffpunkte „Zu Fuß zur Schule“ gehen. Das sind Schilder, die am Ende des Marschweges an Bäumen angebracht sind. Dort kommen alle Marschwegkinder vorbei, sodass, wenn wir nicht Coronaregeln beachten müssten, jüngere Kinder mit älteren Kindern die letzten Meter ganz ohne Elternbegleitung gehen oder rollern können. Aber auch mit Abstand können Gruppen von Kindern quasi gemeinsam die letzten Meter vom Treffpunkt zur Schule gehen. 

Jeder Schritt in die Selbstständigkeit ist für ein Schulkind eine Gelegenheit, mutiger und selbstbewusster zu werden. Wir möchten Sie, liebe Eltern, ermutigen, darüber nachzudenken, welche Form von Herausforderung Sie Ihrem Kind zutrauen können. Der Schulweg ist aus unserer Sicht eine sehr gute Möglichkeit, Ihr Kind Schritt für Schritt ein wenig loszulassen, ohne es allein zu lassen, weil es ja gemeinsam mit vielen anderen Marschwegkindern unterwegs ist.

Nebenbei gewinnen Sie zunehmend Zeit und Ruhe, wenn Sieden Job als „Taxifahrerin oder Taxifahrer“ morgens nicht mehr übernehmen müssen!

Zusätzlich profitieren alle Marschwegkinder davon, wenn morgens möglichst kein Auto direkt vor der Schule parkt, weil es dadurch ruhiger und übersichtlicher ist. Somit tragen Sie dazu bei, dass der Schulweg aller Marschwegkinder sicherer wird.

Ihr Kind ist stolz, wenn es in der nächsten Woche jeden Tag ein Kreuz in sein Sammelheftchen machen kann, weil es mindestens den Marschweg zu Fuß gekommen ist. Sollte es regnen, findet sich bestimmt noch ein Regenschirm oder helfen Regenjacke, Regenhose und Gummistiefel. Regenbekleidung benötigt Ihr Kind ohnehin, weil unsere Marschwegkinder in den Pausen, auch wenn es regnet, an die Luft zum Spielen geschickt werden.

Mit freundlichen Grüßen,

im Namen des gesamten Kollegiums,

Heiner Koop, Schulleitung​ und​​Dörte Weitbrecht, Pädagogische Leitung

ADAC PARCOURS 2021

Jährlich wiederkehrend wird der ADAC-Parcours an unserer Schule aufgebaut. Der ADAC stellt die Materialien für diese schulische Verkehrserziehung zur Verfügung.

Jedes Kind unserer Schule erhält hierbei die Gelegenheit mit dem Roller (VSK und 1. Klassen) oder mit dem Fahrrad (2 – 4. Klasse) im Parcours das eigene Können auf dem Fahrrad zu trainieren. Dabei geht es in erster Linie um die eigene Sicherheit und um die Erweiterung der Geschicklichkeit beim Fahrradfahren. Besonders schwierig ist die schmale Pritsche zu befahren, ohne abzurutschen. Auch das einhändige Fahren im Kreis ist hochkomplex.

Diese Form des praktischen, handlungsorientierten Verkehrsunterrichtes bringt den Kindern viel Spaß und gleichzeitig einen gesicherten Lernzuwachs auf diesem Gebiet.

Die Luftfilter sind da!

Wie versprochen sind heute für jede Klasse zwei Luftfilter angekommen und tatkräftig verteilt worden. Leise summen sie vor sich hin und bringen eine sanfte Brise in den Klassenraum. Jetzt können wir in noch sauberer Luft besonders gut arbeiten und den Corona-Viren auch im kühlen Herbst und kalten Winter etwas entgegenhalten.

Das Lüftungskonzept bleibt trotzdem weiterhin in Kraft.