Begabungsförderung

Begabungsförderung

Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Begabungen am Marschweg

Nach statistischen Angaben weisen ca. 3% der Schüler eine Hochbegabung oder eine besondere Begabung/Teilleistungsbegabung auf. Teilleistungsbegabungen können im sprachlichen, mathematisch-räumlichen, naturwissenschaftlich-technischen, sportlich-motorischen, musisch-ästhetischen oder sozial-gesellschaftlichen Bereich bestehen.

Fordern am Marschweg:

Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule sollen im Unterricht ihren individuellen Lernvoraussetzungen entsprechend bestmöglich gefördert und gefordert werden, auch die leistungsstarken Schülerinnen und Schüler haben wir im Blick. 

Am Marschweg möchten wir unsere besonders begabten Schülerinnen und Schüler im Unterricht durch Differenzierung bestmöglich fordern, sowie mit zusätzlichen, herausfordernden Angeboten außerhalb des Klassenunterrichts am Vormittag und Nachmittag erreichen.

Folgende herausfordernde Angebote bestehen an unserer Schule:

VORMITTAGS, innerhalb des Klassenunterrichts :

Mathematik:

Teilnahme an Wettbewerben, z.B. Känguru, Matheolympiade

Nutzung der Mathewerkstatt mit ihren offenen Angeboten, die ein Arbeiten auf individuellem Leistungsniveau ermöglichen

Deutsch:

Vorlesewettbewerb, Lesemarathon, Antolin

sozial/gesellschaftlich: Schülerrat

 

Herausfordernde Angebote NACHMITTAGS:

Musik: Orchesterprobe: dienstags, 13:15 Uhr, Frau Weitbrecht/ Frau Ulleweit

Sport: Talentgruppe für besonders leistungsfähige Kinder (Hamburger Sportbund)

10tel Marathon : Training von Eltern geleitet

Sachunterricht: NATEX

Deutsch: Schulzeitung Pfauenfeder: halbjährlich, von Eltern geleitet

 

ZUSATZANGEBOTE, parallel zur Unterrichtszeit:

Zusätzlich zu diesen Angeboten, die prinzipiell allen Schülern offen stehen, werden einige Schüler auf Grundlage der Ergebnisse der Hamburger Schreibprobe, bzw. Schnabel, des Hamburger Rechentests (HARET), der Lernstandserhebung in den Klassen 2 und 3 (KERMIT), anderer Diagnoseverfahren und der Beobachtung der Lehrer für ein zusätzliches Forderangebot während der Unterrichtszeit ausgewählt.

Dies geschieht in der Regel auf Empfehlung der Zeugniskonferenz und in Absprache mit den Eltern.

 

Im Schuljahr 2019/20 (2tes Halbjahr) sind dies folgende Angebote:

  • Literaturkurs im Rahmen von „Alt und Jung begegnen sich“ (Jahrgang 4)
  • Grundlagen des Ukulelespiels erlernen und an einer Forscherfrage arbeiten (Jg. 2)

 

Präsentationen:

Während der Schülervollversammlungen wird den Schülern der Raum gegeben, sich mit ihren Leistungen zu präsentieren. Gezeigt werden Ergebnisse aus dem Unterricht, sowie Erfolge, die außerhalb der Unterrichtszeit errungen werden. (10tel, Pfauenfeder, 6K United, Orchesterauftritte…)                                                                                                     Die Ergebnisse der letzten Forscherkurse wurden bei einem „Museumsgang“ in der Aula präsentiert.

 

Experten gesucht:

Im Forscherkurs des letzten  Schuljahres wurden einige unserer „Forscher“ von außerschulischen Experten auf dem schwierigen Weg der Bearbeitung der Forscherfrage begleitet. So kam zum Beispiel ein Arzt für ein Interview zu uns in die Schule; ein Förster und ein Biologe halfen über email Kontakte.

Gern würden wir auch von Ihnen als Eltern mit Ihrem unterschiedlichsten Expertenwissen in den verschiedensten Bereichen profitieren! Zu diesem Zweck wollen wir eine Kartei anlegen, die entsprechenden Bögen finden Sie unten stehend auf dieser Seite.

Bei Fragen, Anregungen oder Sorgen nehmen Sie gerne Kontakt über das Schulbüro oder die angegebenen email Adressen mit uns auf! 

Mit besten Grüßen

Kirsten Baginski

 

Ansprechpartner am Marschweg:

Kirsten Baginski – Multiplikatorin für Begabungsförderung        kirsten.baginski@maweg.hamburg.de     

Angebote für Eltern

– Informieren über Besondere Begabung/  Hochbegabung.
– Individuelle Beratung über schulische-/außerschulische Maßnahmen.
– Bei Bedarf den Kontakt zur Beratungsstelle  für besondere Begabung herstellen.

 

Frau Guttack – Förderkoordinatorin                                                        Kathrin.Guttack@maweg.hamburg.de                                                                                                                    

Herr Richert – Beratungslehrer

Frau Alpers –  Lerncoach                                                                       birgit.alpers@maweg.hamburg.de

 

Außerschulisches Beratungsangebot:

http://li.hamburg.de/bbb

www@li-hamburg.de

 

Schule Marschweg

Liebe Eltern,

unsere Schüler sollen von Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen  profitieren!

Vielleicht arbeiten Sie in einem Beruf, der unsere Unterrichtsthemen ergänzt und von dem Sie bei Bedarf in einer Schulstunde einer Klasse berichten würden? (z.B. aus dem Bereich Umwelt, Technik, Feuerwehr, …)

oder

Ihr Arbeitsplatz ist für unsere Schüler interessant und eine Exkursion wäre möglich?

oder

Sie haben längere Zeit im Ausland gelebt und könnten von dem Land berichten?

Wir würden gern eine Kartei anlegen von Eltern, die bereit sind, Kinderfragen zu beantworten, aus ihren Berufen zu erzählen oder von Erfahrungen, die den Unterricht ergänzen zu berichten.

Falls Sie sich angesprochen fühlen, füllen Sie bitte das Formular aus und geben es im Sekretariat ab, damit wir (oder einzelne Schüler) bei Bedarf mit Ihnen Kontakt aufnehmen können!

Herzliche Grüße aus dem Marschweg!

Kirsten Baginski

(Multiplikatorin für Begabungsförderung)

Schule Marschweg