CORONA – INFOS aus der BEHĂ–RDE – ALLE SIND WIEDER DA 🥳

UPDATE Alle Kinder sind wieder in der Schule. Die Präsenzpflicht ist nach wie vor aufgehoben. Weiterhin gilt die Testpflicht, außer in der VSK. Sogar das Schulschwimmen ist wieder möglich!

UPDATE 01.04.21 „Liebe Eltern, mit groĂźer Sorge verfolgen wir die Entwicklung der Infektionszahlen in Hamburg und der Bundesrepublik. In nur wenigen Wochen haben sich die Infektionszahlen verdoppelt. Deshalb hat der Hamburger Senat eine Schnelltestpflicht ab dem 6. April 2021 fĂĽr alle SchĂĽlerinnen und SchĂĽler beschlossen, die an den Präsenzangeboten der Schulen teilnehmen.

Ab dem 6. April 2021 gilt für alle Schülerinnen und Schüler, die an Präsenzangeboten, Klausuren und Prüfungen in den Schulen teilnehmen, die Pflicht zur Durchführung eines Schnelltests für Laien. Wer den Selbsttest verweigert, kann nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, sondern wird im Distanzunterricht beschult.

FĂĽr alle SchĂĽlerinnen und SchĂĽler, die in die Schulen kommen, sind wöchentlich grundsätzlich zwei Schnelltests vorgesehen. … Eine Einverständniserklärung der Eltern fĂĽr die DurchfĂĽhrung des Schnelltests ist nicht notwendig, denn die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler fĂĽhren den Test selbst durch und die Präsenzpflicht bleibt weiterhin aufgehoben, d.h. Eltern können sich auch dafĂĽr entscheiden, ihr Kind am Distanzunterricht teilnehmen zu lassen.“ (Auszug Elterninfo der Behörde)

UPDATE 14.03.21 Wir nehmen die Sicherheit Ihrer Kinder sehr ernst. Um die Übertragungsgefahr von Corona noch weiter zu verringern, sollen in Zukunft alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Schulbeschäftigten an den Schulen in jeder Woche kostenlos und freiwillig an einem Corona-Test teilnehmen. Mit dem neuen Testangebot wird die Sicherheit in den Schulen und darüber hinaus deutlich erhöht. Wenn sich das neue Testangebot bewährt, besteht die große Hoffnung, schrittweise auch ganze Klassenstufen in der Schule zu unterrichten. In diesem Sinne bitten wir Sie als Eltern um Unterstützung. Ermuntern Sie Ihre Kinder, das Test-Angebot wahrzunehmen. Sollten Sie Fragen zu den Tests haben, wenden Sie sich gerne an die Klassenleitungen Ihrer Kinder oder unser schulinternes „Testteam“. Informationen zu den Schnelltests werden auch im Internet auf der Seite der Schulbehörde unter https://www.hamburg.de/bsb/13679646/corona-faqs/ eingestellt werden.

UPDATE 13.03.21 Die Kinder werden ab Montag eine medizinische Maske im Unterricht benötigen. Bitte statten Sie Ihre Kinder entsprechend aus. Bitte auch mit einer Reservemaske. Vielen Dank!

UPDATE 12.03.21 Entgegen der bisherigen Ansage der Behörde findet in den VSK Klassen nun doch kein Regelunterricht statt. Auch die VSK wechselt in den Hybridunterricht. Die Gruppeneinteilung haben Sie vor den Ferien erhalten.

UPDATE 07.03.21 Hiermit informieren wir Sie/euch offiziell, wie der Schulbetrieb nach den Ferien am Marschweg weitergehen soll:

Voller Präsenzunterricht für die VSK Die Kinder der Vorschule gehen jeden Tag zur Schule, der Stundenplan läuft verlässlich von 08:00 – 13:00 Uhr (+ggf. GBS). Also ein gewohnter Schulbetrieb ohne Distanzbeschulung.

Wechselunterricht für die Jahrgänge 1-4 Die Kinder besuchen in wechselnden Halbgruppen die Schule. Ob Ihr Kind in Gruppe A oder Gruppe B ist, wurde durch die Klassenleitungen vor den Ferien festgelegt und Ihnen mitgeteilt. Die Kinder der Gruppe A erwarten wir dann am 15.03, die Kinder der Gruppe B haben am 17.03. ihren ersten Tag.

Notbetreuung Wenn die Kinder aufgrund der Berufstätigkeit der Eltern sonst allein bleiben müssten oder pädagogische Ausnahmesituationen es zwingend notwendig machen, kann in Ausnahmefällen eine schulische Notbetreuung in Anspruch genommen werden.

Für uns ist es sehr wichtig, dass Ihre Kinder an den „schulfreien“ Tagen zu Hause betreut werden. Weil alle Klassenräume + Lehrer besetzt sind, müssten wir ggf. mit Fremdpersonal auf die wenigen Fachräume ausweichen. Unter diesen Bedingungen können wir eine angemessene Arbeit an den schulischen Aufgaben am Vormittag nicht garantieren. Wenn Sie auf die Notbetreuung an den Wechseltagen im Distanzunterricht angewiesen sind, informieren Sie bis zum 08.03.21 die Klassenleitungen per Mail. Die Anmeldung gilt jeweils für zwei Schulwochen.

Weiterhin finden Sie hier die Infos der Behörde: https://www.hamburg.de/bsb/

UPDATE 20.01.21 Die Präsenzpflicht wird bis zum 14.02.21 ausgesetzt. Die Schulen wechseln in das System der erweiterten Notbetreuung, die zu Beginn der Pandemie galt. Sobald die Behörde detailliertere Informationen sendet, informieren wir Sie.

UPDATE 12.01.21 Die Präsenzpflicht bleibt bis zum 31.01.21 weiterhin ausgesetzt. Die Beschulung im Distanzunterricht bei gleichzeitigem Präsenzangebot ist eine sehr große Herausforderung. Wir Lehrer geben alles, den Spagat gut zu meistern. Die Abfrage für das Lernangebot in Präsenz wird wochenweise erfolgen.

Weiterhin finden Sie hier die Infos der Behörde: https://www.hamburg.de/bsb/

UPDATE 30.12.20 In der gestrigen Pressemitteilung der Behörde hat der Senator die Aussetzung der Präsenzpflicht bis mindestens zum 17.01.21 angekĂĽndigt. Eltern sollen ihre Kinder wann immer möglich zu Hause betreuen, können sie aber zur Betreuung und zum Unterricht auch in die Schule schicken, sofern dies zwingend notwendig ist. „Wir appellieren weiterhin an die Eltern, die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler möglichst zu Hause zu behalten“, erklärte Rabe im NDR.

https://www.hamburg.de/bsb/pressemitteilungen/14795996/2020-12-29-bsb-schulbetrieb-neujahr/

UPDATE 13.12.20 Die Regierung hat heute einen Lockdown beschlossen. „Auch an den Schulen sollen im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 die Kontakte deutlich eingeschränkt werden. Kinder sollen dieser Zeit wann immer möglich zu Hause betreut werden.“ Dies der bundesweite Aussage.

„In Hamburgs Schulen wird die Anwesenheitspflicht ab 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 vorĂĽbergehend aufgehoben und durch andere schulische Angebote ersetzt. Bis zu den Weihnachtsferien bleiben die Schulen offen – aber Eltern können entscheiden, ob ihre Kinder in der Schule oder zu Hause lernen sollen. (…) Ăśber den Wiedereinstieg in den Unterricht nach dem 10. Januar 2021 wird die Schulbehörde zeitnah informieren.“ Dies die fĂĽr Hamburg geltende Auslegung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Behörde.

https://www.hamburg.de/bsb/

UPDATE 13.12.20 Gerade laufen die Pressekonferenzen bezüglich des ab Mitte startenden Lockdowns. Bitte verfolgen Sie diese ebenfalls. Wir wissen leider aktuell auch nicht mehr als Sie. Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten. Klar ist aus aktueller Sicht nur, dass ab Mittwoch die Präsenzpflicht aufgehoben wird.

UPDATE 05.11.20 Wir sind nach den Herbstferien erfreulicherweise problemlos gestartet. Wie Sie der Presse entnehmen konnten, werden alle Klassen alle 20 Minuten für 3-5 Minuten stoßgelüftet. Da die Außentemperaturen sinken, kann es in der Klasse auch für kurze Zeit recht kühl werden. Denken Sie an eine zusätzliche Fleecejacke oder Ähnliches für Ihre Kinder.

UPDATE 16.10.20 Wie bereits nach den Sommerferien wollen wir auch im Herbst sicherstellen, dass rückkehrende Schülerinnen und Schüler aus Risikogebieten sich in die erforderliche Quarantäne begeben und das Schulgelände zum Schulbeginn nicht betreten, sofern kein negatives Corona-Testergebnis nach vorheriger fünftägiger Quarantäne vorgelegt werden kann. Deshalb sollen alle Schülerinnen und Schüler mit Schulbeginn am Montag, den 19.10.2020 eine Erklärung ihrer Sorgeberechtigten in der Schule abgeben, die Auskunft darüber erteilt, ob sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben und – wenn ja – ob sie die vorgesehen fünftägige Quarantäne eingehalten haben und ein negatives Testergebnis auf COVID-19 vorliegt. Hierzu verwenden Sie bitte das vor den Ferien ausgeteilte Dokument.

Hier finden Sie die aktuellen Risikogebiete. Die Liste ist sehr lang! Fast alle beliebten europäischen Urlaubsziele sind betroffen, ebenso die Türkei.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Weiterhin finden Sie hier die aktuellen Informationen der Behörde

https://www.hamburg.de/bsb/

UPDATE 27.08. Heute hat die Behörde eine Grafik zum Umgang mit Erkältungssymptomen und Krankmeldungen veröffentlicht. Diese kann als Hilfestellung für Ihre Entscheidung dienen. Hier der link zum vollständigen Dokument.

https://www.hamburg.de/contentblob/14187110/4c8e20317703ba21f377210f0b18695e/data/umgang-mit-krankheitssysmptomen.pdf

UPDATE 15.08. Jetzt läuft die Schule schon seit 1,5 Wochen mit dem neuen Hygienekonzept. Alles klappt ziemlich gut und die Einschulungen waren trotz der besonderen Situation sehr festlich.

Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Kinder morgens nicht lange auf dem Schulhof verbleiben. Am besten ist es, die Kinder betreten das Gelände erst kurz vor Schulbeginn.

UPDATE 30.7. Am Donnerstag, den 6.8. geht die Schule wieder los. Sie wurden per email ĂĽber die aktuelle Situation informiert.

Bitte beachten Sie unbedingt auch die Quarantänebestimmungen für Rückkehrer aus Risikogebieten. Infos hierzu finden Sie auf der unten verlinkten Seite des RKI. Kranke Schülerinnen und Schüler sowie Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten, die keinen negativen Test vorweisen können und noch nicht in Quarantäne waren, werden umgehend nach Hause geschickt und dürfen die Schule vorerst nicht betreten.
Dies betrifft auch die spanischen Regionen, die TĂĽrkei und Luxemburg. Eine genaue Liste finden Sie unter dem unten stehenden Link. Bitte informieren Sie sich – zu unser aller Schutz!

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Hier finden Sie stets die aktuellen Informationen der Behörde:
https://www.hamburg.de/bsb/

UPDATE 08.06. Ab dem nächsten Donnerstag (11.6.) bieten wir zusätzliche Präsenzangebote für die Klassen 1-3 an, die oberhalb des behördlicherseits geforderten 1 Tages/Woche liegen. Alle Kinder werden vor den Sommerferien an 2 Tagen/Woche in den Präsenzunterricht kommen. Ihre Klassenleitung hat Sie informiert. Wir freuen uns sehr über jede zusätzliche Zeit mit den Kindern! In den Klassenstufen VSK und 4 bleibt das Angebot unverändert.

UPDATE 01.06. Liebe Kinder! Jetzt wart ihr alle mindestens 1x wieder in der Schule. Es sind merkwĂĽrdige Bedingungen, aber ihr habt euch alle gefreut, eure Freunde und Lehrer live wiederzusehen. Wir fanden es auch toll!

Hier finden Sie stets die aktuellen Informationen der Behörde:

https://www.hamburg.de/bsb/

UPDATE 24.05. Liebe Kinder der Klassen 1-3 und liebe VSK Kinder! In dieser Woche kommt auch ihr alle fĂĽr mindestens einen Tag wieder in die Schule! Wir freuen uns auf euch!

UPDATE 15.5. Wie Sie ĂĽber die Schulleitung und Ihre Klassenleitung erfahren haben, können wir das von der Behörde geplante Konzept umsetzen. Die Kinder kommen unter Hygieneauflagen fĂĽr einen Tag in der Woche in die Schule. Die 4. Klässler und VSK-Kinder länger. Ăśben Sie in den Ferien bitte das Händewaschen und beschriften Sie die Materialien der Kinder. Wir dĂĽrfen keine Stifte tauschen oder verleihen. Wir wĂĽnschen Ihnen und Ihren Kindern auch in dieser merkwĂĽrdigen Zeit schöne „Ferien“ – zumindest ohne den Druck, die Kinder zu Schulaufgaben antreiben zu mĂĽssen.

UPDATE 6.5. Heute hat Senator Rabe weitere Ă–ffnungen der Schule angekĂĽndigt. „Nach den Maiferien ab dem 25.5. sollen jetzt auch SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der bislang fehlenden Klassenstufen wenigstens 1 mal pro Woche fĂĽnf bis sechs Unterrichtsstunden im Präsenzunterricht bekommen. Der Unterricht in der Schule soll unter anderem dafĂĽr genutzt werden, das Lernen zu Hause besser vor- und nachzubereiten.“ Das heiĂźt – WIR SEHEN EUCH ALLE WIEDER !! :o) Aber – es dauert noch ein bisschen. Es wird jetzt ein Konzept erarbeitet. Sie werden informiert, sobald wir Klarheit haben.

Die genaue Pressemitteilung lesen Sie hier.

https://www.hamburg.de/bsb/13904366/2020-05-06-bsb-schuloeffnung-weitere-schritte/

HALLO LIEBE 4-KLĂ„SSLER!!! WELCOME BACK IN DER SCHULE!! Der erste Tag hat toll geklappt. Auch wenn es ungewohnt war. Danke dafĂĽr.

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat beschlossen, dass Kinder der Klassenstufe 4 der Grundschulen ab dem 04.05.20 wieder in die Schule gehen. Die Klassen werden in kleine Lerngruppen aufgeteilt. Diese erhalten in der Stundenzahl reduzierten Unterricht, der durch Fernunterricht zu Hause ergänzt wird.

Die Schulen und Behörden arbeiten an einem Konzept. Wir werden Sie informieren, sobald Klarheit herrscht.

Alle anderen Klassenstufen bleiben weiterhin zu Hause und werden von ihren Klassenlehrern mit Aufgaben und Material versorgt.

Hier finden Sie stets die aktuellen Informationen der Behörde:

https://www.hamburg.de/bsb/

Bleiben Sie tapfer und gesund!