Zu Fuß zum Sportfest

Zu Fuß zum Sportfest

Zu Fuß zum Sportfest…

Die Marschwegkinder beim Sportfest in der Kiesgrube

  

Als Abschluss der „Zu Fuß zur Schule-Woche“ vom 20-24.9.2018 sind am Freitag alle Marschwegkinder in einem langen Zug von der Schule zu einem fröhlichen Sportfest in die Kiesgrube gegangen. Angeführt von unserer Schulleiterin Katrin Pinnau und der Verkehrspolizistin Frau Blum haben wir einen langen Zug durch die alte Sülldorfer Landstraße gemacht. Beim Überqueren der Straßen hat der Stadtteilpolizist Herr Wendt, der im Streifenwagen langsam neben uns hergefahren ist, zusammen mit Frau Blum dafür gesorgt, dass alle Kinder wohlbehalten auf die andere Straßenseite gekommen sind.

In der Kiesgrube angekommen, haben uns unser Hausmeisterehepaar Marion und Stefan Bernau und einige Lehrerinnen, die mit dem Auto Material transportiert und alles festlich geschmückt haben, erwartet. Nach dem gemeinsamen „Aufwärmen“ mit einem lustigen Tanz konnten sich alle Marschwegkinder an den zahlreichen Stationen, die dank vieler helfender Eltern und dem Einsatz von allen unseren Lehrerinnen und Lehrern schnell aufgebaut worden sind, vergnügenund sportlich betätigen. Beim „Bobby-Car-Rennen“, Sockenzielwurf, Sackhüpfen XXL zu zweit oder dritt in einem Bauschuttsack steckend, Seilspringen, Hockey, Basketball, Fußball, Eierlaufen, Spielen mit dem großen Schwungtuch, „Wirf den Lukas“, einem Zielwerfen von der Seilbahn aus, Leitergolf und vielen weiteren Angeboten haben sich die großen und die kleinen Marschwegkinder gleichermaßen amüsiert und angestrengt.

   

Nachdem wir zum Ende des Sportfestes noch „Ein Hoch auf uns“ gesungen haben, hat jedes Kind zur Belohnung und als Stärkung vor dem Fußmarsch zurück in die Schule eine Laugenstange bekommen. Der Rückweg war aufregend, weil der angekündigte Sturm eingetroffen ist und wir ziemlich flott gehen mussten, um trocken und wohlbehalten wieder im Marschweg anzukommen.